Ideal Arithmometer (Archimedes A)

Vierspezies-Staffelwalzenmaschine mit zwei Resultatwerken

ca. 1910

Die Aufschrift des Ideal Arithmometers verrät, daß es sich hierbei um ein Produkt aus Glashütte handelt, das durch das belgische Unternehmen O. van Hoecke, Rue du Marché au Charon in Brüssel vertrieben wurde. Es handelt sich um ein Archimedes Modell A, das mit zwei Resultatwerken ausgestattet ist. Das Ideal Arithmometer ist eine bislang unbekannte Variante der Werkstatt Reinhold Pöthig. Das wesentliche Kennzeichen des Modells A ist der noch fehlende Zehnerübertrag im Umdrehungszählwerk; diesen gibt es erst im Modell B. Das zweite, "obere" Resultatwerk kann zum ersten völlig unabhängig positioniert und durch einen Hebel auf der Frontplatte links zugeschaltet werden. Die Kopplung der beiden Werke ist genau wie bei der Unitas durchgeführt, wobei man davon ausgehen kann, dass die Idee der unabhängigen Positionierung und die Verbindung der beiden Werke dem Hersteller der Unitas, Ludwig Spitz, patentiert wurde. Mit zwei Hebeln, die links auf der Frontplatte montiert sind, können unabhängig voneinander beide Resultatwerke auf additives oder subtraktives Rechnen umgesteuert werden. Die Ein- und Ausschaltung des oberen Resultatwerks ist durch einen kurzen Hebelzug des mittleren Hebels links auf der Frontplatte möglich. Die Löscheinrichtungen bestehen für die Zählwerke aus Herzkurven, die durch Hebelzüge in Gang gesetzt werden. Das Einstellwerk kann ebenfalls durch einen Handgriff auf Null gesetzt werden. In die drei Zählwerke können stellenweise unmittelbar durch Rändelmuttern Daten eingetragen werden.
Inventarnummer:
FDM6506

Jahr der Erfindung:
1910

Hersteller:
Reinhold Pöthig

Baujahr:
ca. 1910

Hauptgattung:
Vierspeziesmaschine

Untergattungen:
Staffelwalze

Kapazität:
6 (EW) x 7 (UZW) x 12 (RW)

Maße (H x B x T):
20 x 48 x 28 cm

Gewicht:
15,0 kg

Seriennummer:
I. 46211


Patente:
  • DE 179755 (Reinhold Pöthig: Umschaltvorrichtung für Thomassche Rechenmaschinen)
  • DE 382046 (Reinhold Pöthig: Thomassche Rechenmaschine mit zwei Zählwerken)
Dieses Objekt befindet sich aktuell nicht in der Ausstellung.

 

Ideal Arithmometer (Archimedes A), 1910, FDM6506, © Arithmeum
Staffelwalzensystem der Ideal / Archimedes., © Arithmeum