Olivetti Divisumma 26 GT

Vierspezies-Zahnstangenmaschine mit zwei Rechenwerken

ab 1968

Die Vierspeziesmaschine mit Druckwerk ("Printing calculator") wurde von 1968 bis 1972 von der italienischen Firma Olivetti hergestellt; sie ist Nachfolgerin der Divisumma 24 GT. Die komfortable Maschine besitzt zwei Resultatwerke, ein Rückstellwerk, einen Druckspeicher und kann unter Null rechnen. Sie berechnet vollautomatisch positive und negative Multiplikation (verkürzte Methode) und verfügt darüber hinaus über eine Potenziereinrichtung und Rückübertragung. Multiplikanden können konstant eingestellt werden. Auch die Division erfolgt vollautomatisch, wiederum können Dividenden konstant eingestellt werden. Der Quotient kann Faktor für eine weitere Rechnung sein, wie auch der Übergang von einer Rechenart in eine andere problemlos möglich ist. Weiterhin gibt es eine Einzel- und eine Gesamtkorrektur. Die Grundkonstruktion wurde von Natale Capellaro entwickelt. Die Maschine kostete 1968 DM 2350. Olivetti brachte im selben Jahr den ersten elektronischen Tischrechner (Logos 328) heraus.
Inventarnummer:
FDM7811

Hersteller:
Olivetti & C. SpA

Baujahr:
ab 1968

Hauptgattung:
Vierspeziesmaschine

Untergattungen:
Zahnstange

Kapazität:
12 (EW) x 13 (RW)

Maße (H x B x T):
27 x 27 x 49 cm

Gewicht:
16,8 kg

Produktionszeit:
1968 - 1972

Seriennummer:
n. vorh.


Literatur:
  • Büromaschinen-Lexikon, jährlich ab 1961, Göller-Verlag, Baden-Baden, [1968/69], p. 390
  • Torchio, Carlo: „Il Calcolo Meccanico della Olivetti", 2017

Patente:
  • DE 1058769 [1954/1959]
  • DE 1105208 [1956/1961]
  • US 2821342 [1954/1958]
  • US 2992773 [1959/1961]

Weitere Exemplare in der Sammlung (3):
  • FDM4735 (ab 1968, SNr.: innen)
  • FDM4772 (ab 1968, SNr.: innen)
  • FDM9423 (ab 1968, SNr.: 2517872)
Dieses Objekt befindet sich aktuell nicht in der Ausstellung.

 

Hebelwerk für die Division, © US 2821342
Olivetti Divisumma 26 GT, 1968, FDM 7811, © Arithmeum