Diehl EvMS 15

Vierspezies-Staffelwalzenmaschine mit Wahltastatur und Speicherwerk

1960

Unter dem Begriff "Schnellautomaten" wurden die Modelle BN, D (FDM 7897) und EvM (FDM 7561) beworben. Basis dieser Bezeichnung war die Wahltastenmultiplikation, die in abgekürzter Weise durchgeführt wird und auch in den Ausbaustufen dieser Modelle Anwendung findet. Mit dem zusätzlichen Speicherwerk kann Modell EvMS z.B. die Produktsummen bilden, eine in Technik und Statistik häufig auftretende Berechnungsaufgabe. Die sonstige Ausstattung ist die gleiche wie bei Modell EvM. Modell EvMS 15 wurde von 1957 bis 1962 gebaut und kostete DM 2725.
Inventarnummer:
FDM9204

Jahr der Erfindung:
1957

Hersteller:
Diehl G.m.b.H.

Baujahr:
1960

Hauptgattung:
Vierspeziesmaschine

Untergattungen:
Staffelwalze

Kapazität:
8 (EW) x 7 (UZW) x 15 (RW) / 15 (RW 2)

Maße (H x B x T):
21 x 43 x 36 cm

Gewicht:
15,5 kg

Produktionszeit:
1957 - 1962

Seriennummer:
353491


Literatur:
  • Büromaschinen-Kompass, jährlich ab 1951, Erich Glass, Berlin, [1958], p. 62
  • Neuzeitliche Bürotechnik, 1957-60, ab 1961: B-LEX, [1957/58], p. 489
  • Reese, Martin: Neue Blicke auf alte Maschinen. Zur Geschichte mechanischer Rechenmaschinen. Hamburg 2002, p. 19ff
  • Schmid, Harald: Archimedes – Diehl. Vom Arithmometer zum druckenden Rechensystem. Offenhausen 2014, p. 61-96

Patente:
  • DE 1023256 [1954]
  • DE 1094499 [1953]
  • DE 1144511 [1956]

Weitere Exemplare in der Sammlung (1):
  • FDM7534 (1957, SNr.: 33582)
Dieses Objekt befindet sich aktuell nicht in der Ausstellung.

 

Längsschnitt mit Speicherwerk und Antrieb, © DE 1023256
Diehl EvMS 15, 1960, FDM9204, © Arithmeum