Direct-II (Demonstrationsmodell)

Tastenangetriebene Addiermaschine

ca. 1950

Bei dem vorliegenden Demonstrationsmodell wurden das Gehäuse und Teile der Tastatur abgenommen, um den Bewegungsablauf mit der Ansteuerung der Schiebestangen und des Resultatwerks mit der Zehnerübertragung zeigen zu können.
Inventarnummer:
FDM4478

Jahr der Erfindung:
1920

Hersteller:
Theo Muggli

Baujahr:
ca. 1950

Hauptgattung:
Ein- bis Dreispeziesmaschine

Untergattungen:
Addiersegment, Demonstrationsmodell, Zahnstange

Kapazität:
3 (EW) x 0 (UZW) x 8 (RW)

Maße (H x B x T):
15 x 30 x 39 cm

Gewicht:
7,3 kg

Produktionszeit:
1920 - 1955

Seriennummer:
n. vorh.


Literatur:
  • Anthes, Erhard: „Die tastenangetriebene Rechenmaschine Direct“, in: Leertaste 12, 1984, p. 18-20
  • Brauner, Ludwig: Illustriertes Büromaschinen-Dauer-Lexikon. Berlin 1926, Blatt 25/67
  • Martin, Ernst (Pseud.): Die Rechenmaschinen und ihre Entwicklungsgeschichte. Pappenheim 1925, Nachtrag 1936 (Nachdruck: Leopoldshöhe 1985), p. 410-411

Patente:
  • CH 122102 [1925]
  • CH 234614 [1942]
  • DE 450829 [1925]
Dieses Objekt befindet sich aktuell nicht in der Ausstellung.

 

Schaltprinzip, © Erhard Anthes
Direct-II (Demonstrationsmodell), 1950, FDM4478, © Arithmeum
Direct-II (Demonstrationsmodell), 1950, FDM4478, © Arithmeum