Brunsviga Nova 10 (Demonstrationsmodell)

Demonstrationsmodell

1952

Das Demonstrationsmodell enthält das Einstellwerk und den Schlitten mit dem Resultatwerk. Das Umdrehungszählwerk ist ausgebaut. Die Funktionsweise der Dateneinstellung und der Übertragung in das Resultatwerk ist sichtbar. Die beiden Zahnsegmente mit vier bzw. fünf Zähnen befinden sich auf einer Achse, die Einrichtung zur Zehnerübertragung des Resultatwerks befindet sich hinter dem Schlitten auf einer eigenen Achse. Weitere Information bei FDM 4323.
Inventarnummer:
FDM4467

Jahr der Erfindung:
1947

Hersteller:
Brunsviga Maschinenwerke AG

Baujahr:
1952

Hauptgattung:
Vierspeziesmaschine

Untergattungen:
Demonstrationsmodell, geteilte Staffelwalze, Staffelwalze

Maße (H x B x T):
10 x 22 x 19 cm

Gewicht:
2,9 kg

Produktionszeit:
1947 - 1952

Seriennummer:
237988


Literatur:
  • Lind, Wilhelm: Büromaschinen. Teil 1. Füssen 1954 (2. Auflage), p. 62-65
  • Reese, Martin/Schneemann, Herbert: Die Brunsviga 10, in: www.ifhb.de (Mai/Juli 2008)

Patente:
  • DE 554277 [1931/1932]
  • DE 832506 [1948/1952]
Dieses Objekt befindet sich aktuell nicht in der Ausstellung.

 

Einstellung und Rechenwerk, © Lind [1954]
Brunsviga Nova 10 (Demonstrationsmodell), 1952, FDM4467, © Arithmeum
Brunsviga Nova 10 (Demonstrationsmodell), 1952, FDM4467, © Arithmeum