Mercedes Euklid 37

Vollautomatische Proportionalhebelmaschine

1941

Die Euklid-Modellserie IV kam ab 1934 auf den Markt. Sie umfasst die Modelle 37, 37 MS, 38 und 38 MS. Sie wurden als "Ganzautomaten mit Volltastatur über die Gesamtkapazität des Resultatwerkes" gekennzeichnet. Sie verfügen über selbsttätige positive und negative Multiplikation und Division bei gleichzeitigem Einstellen beider Werte in die Volltastatur nebeneinander. Die Löschung und der Schlittenlauf werden mit Motortasten betrieben. Für das Rechnen mit Werten unter Null ist in diesem Exemplar eine Komplementanzeige eingebaut (Schiebeschalter im Schlitten). Mit zusätzlichem Speicherwerk und Mehrfachmultiplikation wird aus Modell 37 das komfortable Modell 37 MS. Modell 37 unterscheidet sich von Modell 38 nur durch die Kapazität. In den Serien III und IV bezeichnen die Modelle mit ungerader Nummer die kleinere Kapazität 12 x 6 x 12. Die Modelle wurden bis 1957 gebaut, zuletzt mit dem Zusatzbuchstaben R in der Modellbezeichnung (z.B. R 37).
Inventarnummer:
FDM7873

Jahr der Erfindung:
1934

Hersteller:
Mercedes Bureau-Maschinengesellschaft m.b.H.

Baujahr:
1941

Hauptgattung:
Vierspeziesmaschine

Untergattungen:
Proportional- / Verhältnishebel

Kapazität:
12 (EW) x 6 (UZW) x 12 (RW)

Maße (H x B x T):
17 x 33 x 38 cm

Gewicht:
16,9 kg

Produktionszeit:
1934 - 1953

Seriennummer:
49919


Literatur:
  • Anthes, Erhard: „Die Mercedes Euklid 1910 bis 1970“, in: Leertaste 22/23, 1987, p. 21-27
  • Hennemann, A.: Die technische Entwicklung der Rechenmaschine. Aachen 1953 oder 1954, p. 86-106
  • Jacobs, Dieter; Tumma, Manfred: Von Mercedes zu Robotron. Zella-Mehlis / Meiningen, 2006
  • Lind, Wilhelm: Büromaschinen. Teil 1. Füssen 1954 (2. Auflage), p. 68-76
  • Euklid Branchenlehrbuch, Museum in der Beschussanstalt, Zella-Mehlis 2010 (Kopie der Originalausgabe von 1938)
  • Werkmeister, Paul W.: „Die Mercedes-Euklid-Rechenmaschine in neuer Bauart“, in: Zeitschrift für Instrumentenkunde 54, 1934, p. 94-95
  • Willers, Friedrich Adolf: Mathematische Maschinen und Instrumente. Berlin 1951, p. 43-49

Patente:
  • DD 3872 [1937]
  • DD 5552 [1938]
  • DE 528535 [1929]
  • DE 691446 [1937]
  • DE 720359 [1937]
  • DE 723890 [1938]
  • GB 438516 [1934]
Dieses Objekt befindet sich aktuell nicht in der Ausstellung.

 

Mercedes Euklid 37, 1941, FDM7873, © Arithmeum
Maltesergetriebe der Drehkupplung zwischen Einstellwerk und Resultatwerk, © DE 528535