Facit E-11-C2

Druckende Zweispezies-Addiersegmentmaschine mit Zehnertastatur

ab 1965

Diese elektrische Zweispezies-Rechenmaschine nach dem "Addiersegment-Prinzip" (in der Variante mit Zahnstangen) wurde von 1965 bis 1967 von Odhner gebaut und von Facit in Atvidaberg, Schweden vertrieben (ab 1968 unter der neuen Modellbezeichnung 1207). Außer der Zehnertastatur besitzt die Maschine zwei Funktionstasten mit Doppelfunktionen: Clear/Repetition und Zwischen-/ Endsumme und die Einzeltasten für Addition und direkte Subtraktion. 1968 kostete sie 665 DM. Sie ist baugleich mit der Odhner Modell E11C (FDM 4392). Mehr zur Zusammenarbeit Facit/Odhner bei FDM 9414.
Inventarnummer:
FDM9429

Jahr der Erfindung:
1965

Hersteller:
AB Facit

Baujahr:
ab 1965

Hauptgattung:
Ein- bis Dreispeziesmaschine

Untergattungen:
Zahnstange

Kapazität:
10 (EW) x 11 (RW)

Maße (H x B x T):
15 x 19 x 35 cm

Gewicht:
6,3 kg

Produktionszeit:
1965 - 1967

Seriennummer:
179291


Literatur:
  • Büromaschinen-Lexikon, jährlich ab 1961, Göller-Verlag, Baden-Baden, [1965/66], p. 316
  • Der Büromaschinen Mechaniker. Zeitschrift für Büromaschinen -Technik -Reparatur und -Wartung. Hamburg, 1. Jahrgang: 1959. Ab 1970 u.d.T. "Büromaschinen-Technik", 69 [1964], p. 215
  • Der Büromaschinen Mechaniker. Zeitschrift für Büromaschinen -Technik -Reparatur und -Wartung. Hamburg, 1. Jahrgang: 1959. Ab 1970 u.d.T. "Büromaschinen-Technik", 83 [1965], p. 232-234
Dieses Objekt befindet sich aktuell nicht in der Ausstellung.

 

Querschnitt mit Tastatur, Stiftschlitten, Zahnstange, Summierwerk, © BMM 83
2-Spezies Zahnstangenmaschine, © Arithmeum